Mitmach-Interview #7

Katja Königstein ist von Beginn an Mitglied des Kernteams und erste Vorsitzende des WohnKulturHof e.V. . Sie hatte im November 2017 die Vision, den WohnKulturHof groß zu denken - was wir dann auch gemacht haben.

An der Idee des WohnKulturHof mag ich besonders, …

dass wir hier neue und für mich zukunftsfähige Formen des Zusammenlebens ausprobieren. Wir haben schon sehr viele Gedanken und Überlegungen in das Konzept gesteckt - und ich bin gespannt, wie es sich dann in der Realität leben lässt. Auf die neuen Erfahrungen mit allen Mimacher:innen freue ich mich.

Mit dem WohnKulturHof kann ich meine Vorstellung ...

verwirklichen, einen inspirierenden Raum zu schaffen, in dem sich Menschen treffen, ihre Ideen, Erfahrungen und Gedanken austauschen und gemeinsam wachsen können.

Die Gestaltung des Zusammenlebens und -arbeitens nach den Grundsätzen der Soziokratie finde ich besonders reizvoll.

Ich wünsche mir...
ein offenes Haus, das interessante und interessierte Menschen anzieht und tragfähige Beziehungen anstößt und fördert.

Ich freue mich besonders auf …
den ersten gemeinsamen Sonntagsbrunch in der Gemeinschaftsküche mit leckerem Essen, guten Kaffee - z.B. von Marius gewohnt liebevoll zubereitet - und Freude am Zusammensein.

Ein tolles Gefühl gibt mir, …
einen Ort zu gestalten, an dem ich den Rest meines Lebens verbringen kann und mag.

Mein Leitspruch zum WohnKulturHof:

" Der Sieg ist schon errungen - lediglich den Weg dorthin kennen wir noch nicht so genau!! "